Because there is no planet B

Because there is no planet BRecht hat Javier Goyeneche und daher geht es darum unsere Erde zu beschützen. Wie Ihr wisst habe ich eine gesunde Abneigung gegen Plastik (außer im medizinischen Bereich) und gebe meistens Ratschläge wie man Plastik vermeiden kann. Dass dies nicht immer möglich ist, wird mir jeden Tag wieder bewusst. Javier Goyeneche hat 2012 ECOALF gegründet, um Recycling-Bekleidung auf eine neue Stufe zu heben. Weiterlesen

WINDOWS AND DOORWAYS

ABURYDie neue Kollektion der ABURY Design Experience entstand in enger Zusammenarbeit des kanadischen Designers Adam French und den marokkanischen Kunsthandwerkern. Zwei Monate verbrachte der Designer in Marrakesch und ließ sich sehr durch die Architektur vor Ort inspirieren. Daher stammt auch der Name der Kollektion „Windows and Doorways”, welche 5 Taschen aus Ziegenleder umfasst. Weiterlesen

DATURA

DaturaStefania Borras, der kreative Direktor von Datura, wuchs auf der Insel Mallorca auf und so war Natur schon immer ein integraler Bestandteil ihrer Arbeit. So fand sie ihren Weg zu Slowfashion. Die zeitlose Mode von Datura wird seit 2012 in New York entworfen und nach streng kontrollierten Herstellungsprozessen in Barcelona hergestellt. Die Mode gibt es nur online zu kaufen, da dadurch hochwertige Mode zu einem fairen Preis gewährleistet werden kann.

Worn Wear on Tour

Seit dem 31.03. zieht Patagonia wieder durch Deutschland, Österreich und die Schweiz auf der Mission Outdoor-Kleidung zu reparieren. Das Unternehmen vertritt die Meinung, Produkten eine längere Lebensdauer zu ermöglichen und damit die CO2 Emissionen, die Abfälle und die Abwässer, die mit ihrer Herstellung verbunden wären, zu verringern und die Umwelt zu entlasten. 14 Mal habt Ihr die Gelegenheit kaputte Anziehsachen, egal welcher Marke, in verschieden Patagonia-Stores reparieren zu lassen. Weiterlesen

24. – 30. April ist FASHION REVOLUTION WEEK

P2190535

Zur Einstimmung habe ich mir das FanMagazin bestellt. Es ist voller Informationen, Tests, interessanten Hintergrundgeschichten und total ansprechend aufgemacht. Egal ob Ihr das das Heft habt oder nicht hoffe ich, Ihr seid in der Woche alle dabei!

Hier findet Ihr alle Events: http://fashionrevolution.org/events

 

No21

banner2In die Mode von Alessandro dell’Acqua verliebte ich mich schon während meines Studiums in Bologna Ende der 90-er Jahre – ja ich weiß, es ist lange her… 2010 hat er dann die Marke No21 ins Leben gerufen. Hier kann er sich wieder mehr austoben und gewagtere, jüngere Mode kreieren, die oft Elemente aus den Männerkollektionen mit aufnimmt. Und immer wieder verliebe ich mich in Teile aus seiner Kollektion so wie in diese Schuhe.